Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Foto: Andreas Baum/Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss. Erfreut zeigt sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke über die auf 5,4 Prozent gesunkene Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss. „Besonders froh bin ich dabei darüber, dass die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren im Vergleich zum Vorjahr um gut 30 Prozent gesunken ist“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Er dankt dabei den Unternehmen, die auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld an ihrer betrieblichen Ausbildung festhalten oder Kapazitäten erhöhen. „Damit eröffnen sie jungen Menschen die Möglichkeit zum Start in eine berufliche Zukunft“, so der Landrat. Die Jugend-Arbeitslosenquote liegt im Rhein-Kreis Neuss bei 3,4 Prozent. Im Vormonat lag sie noch bei 3,7 Prozent, vor einem Jahr bei 4,8 Prozent.

Wie die zuständige Agentur für Arbeit Mönchengladbach berichtet hat, sank die Zahl der Arbeitslosen kreisweit im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 370 auf 13 175 Menschen. Im September lag die Arbeitslosenquote noch bei 5,5, im Vorjahr bei 6,2 Prozent.

„Die positive Entwicklung ist ein weiteres Signal für die Belebung unserer Wirtschaft nach der Corona-Krise“, so Petrauschke. Die Stabilität der heimischen Unternehmen und die Richtigkeit der vielen Unterstützungsangebote von Bund, Land und Kommunen würden sich jetzt auszahlen.

Beitrag drucken
Anzeigen