TuS Oedt Starter beim LV Nordrhein Cross in Neunkirchen am 28.11.21 (Foto: privat)

Grefrath/Essen/Neunkirchen. 1 Nordrheinmeisterschaft, 1 Vereinsrekord, 4 Regionsmeisterschaften und insgesamt 11 Podestplätze

Im Rahmen der Corona Vorschriften starteten die mindestens doppelt geimpften Sportlerinnen und Sportler aus der Niersgemeinde am 20. November in Essen am Baldeney See und eine Woche später in Neunkirchen bei den Nordrheinmeisterschaften im Cross. Nachdem im September die Langstrecken-Wettkämpfe in Viersen noch ausfallen mussten, konnten beim 30. Blumensaatlauf in Essen die 10km Läufe diesmal als Meisterschaft der Region Mitte des Leichtathletik Verbandes Nordrhein gewertet werden. Alle 7 Teilnehmer vom TuS Oedt erliefen sich Podestplätze.

Als Sieger ihrer Altersklassen wurden mit dem goldenen Wimpel der Region geehrt:

  • Angelika Kappenhagen in der W60
  • Frank Schramm in der M45
  • Jens Walter in der M55
  • Horst (Roger) Simons in der M70

Silberne Wimpel für die Zweitplatzierten wurden überreicht an:

  • Daniela Kiekhöfel in der W40
  • Martina Bauer in der W60
  • und Andreas Kiekhöfel in der M40.

Dabei liefen nicht nur Frank Schramm, Andreas und Daniela Kiekhöfel neue Bestzeiten. Besonders erwähnenswert ist die über 4minütige Verbesserung von Jens Walter und der neue TuS Oedt Vereinsrekord von Horst Simons.

Am ersten Adventswochenende riefen die Nordmeisterschaften des Leichtathletikverbandes in den Rhein-Sieg Kreis nach Neunkirchen Seelscheid auf die Crossstrecke. Nach anstrengenden, hügeligen und sehr, sehr matschigen Läufen waren auch auf Nordrhein-Ebene die Ergebnisse beeindruckend.

Aus der Sport- und Freizeitgemeinde Grefrath hatten 5 Starterinnen und Starter zwar abends beim Schein der ersten Adventskerze ihre liebe Mühe die Laufschuhe wieder nikolaustauglich sauber zu bekommen, waren aber andererseits froh mit überhaupt 2 Schuhen ins Ziel gekommen zu sein. Jens Walter verpasste in der M55 als 4. den Bronzerang um nur 1 Sekunde, die anderen blau-roten erreichten auch diesmal alle Podestplatzierungen. Vorneweg die Damen vom TuS Oedt: Maike Kappenhagen wurde Nordrheinmeisterin in der W40, ihre Mutter Angelika Kappenhagen zweite in der W60. Bei den Herren erliefen sich Rüdiger Kebeck (M50) und Horst (Roger) Simons in der M70 die Bronzeränge.

Nun sollen in zwei Wochen bei den Regionsmeisterschaften Cross in Essen und eine Woche später bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften in Sonsbeck weitere gute Platzierungen und Ergebnisse folgen.

Beitrag drucken
Anzeigen