Serap Güler (Foto: Laurence Chaperon)

Köln/Leverkusen/Berlin. Die Bundestagsabgeordnete Serap Güler gratuliert dem neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach herzlich zur Benennung: „Ich wünsche ihm eine glückliche Hand bei der Amtsausübung – vor allem bei der Bewältigung der Pandemie, bei der wir ihn als Opposition selbstverständlich überall da, wo wir gebraucht werden, unterstützen werden.“

Serap Güler und Karl Lauterbach haben bei der letzten Bundestagswahl im Sommer gegeneinander im Wahlkreis 101 Leverkusen/Köln Mülheim kandidiert. Jetzt sitzen beide im Bundestag.

„Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter in unserem gemeinsamen Wahlkreis muss er jetzt auch als Teil der Bundesregierung alles dafür tun seine Wahlversprechen einzuhalten. Dazu zählt der Erhalt des Holweider Krankenhauses genauso, wie der Ausbau der Leverkusener Autobahnen A1 und A3 im Sinne der Leverkusener. Konkret bedeutet das für mich „Tunnel statt Stelze“ überall dort wo möglich. Meine Unterstützung für beides hat er gewiss“, so Serap Güler abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen