Gemeinsam mit Eva Igler freuen sich Chefarzt Dr. Marc Alexander Renter und Stationsleitung Nadine Scherberg über die schnelle Genesung (Foto: privat)

Moers. „Sie vergesse ich nie“, so Eva Igler, Patientin von Dr. Marc Alexander Renter, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie am St. Josef Krankenhaus in Moers, dankbar. Der Chefarzt operierte den bösartigen Lebertumor der 85jährigen Patientin minimalinvasiv. Anfang November wurde Eva Igler mit Bauchschmerzen im St. Josef Krankenhaus im Zentrum für Innere Medizin stationär aufgenommen. Chefarzt Dr. Christoph Vogt diagnostizierte einen Tumor an der Leber.

Die Patientin wurde umgehend im Tumorboard aufgenommen und kam sorgenvoll mit ihrem Sohn zu Dr. Renter in die Sprechstunde. „Ich habe ein Stoßgebet gen Himmel geschickt“, berichtet Eva Igler. Der Chefarzt der Allgemeinchirurgie konnte die Patientin beruhigen. „Aufgrund unserer tumorchirurgischen Spezialisierung konnten wir Frau Igler eine minimal-invasive Operation anbieten und ihr eine schnelle Heimkehr versichern“, so Dr. Renter.

Drei Tage nach der minimalinvasiven Operation ist die Patientin wieder so wohlauf, dass sie nach Hause zu ihrer Familie gehen kann. „Ich bin Herrn Dr. Renter sehr dankbar“, sagt sie und strahlt. „Die sogenannte Schlüssellochchirurgie mit ihren vielen Vorteilen für die Patienten ist heute in weiten Bereichen der Chirurgie verbreitet. Zunehmend können aber auch immer mehr komplexe Tumoroperationen minimal-invasiv durchgeführt werden, so dass auch ältere Menschen wie Eva Igler heute schonend, sicher und onkologisch leitliniengerecht operiert werden können“, erklärt der Chefarzt.

Das Weihnachtsfest wird Eva Igler im Kreise ihrer Familie mit Kindern und Enkelkindern verbringen können.

Beitrag drucken
Anzeigen