(Fotos: Stadt Nettetal)

Nettetal. Vandalismus, mutwillige Zerstörung – im Grunde war es lediglich eine Frage der Zeit, ehe erste Beschädigungen an den gerade installierten Selfie-Points im Nettetaler Stadtgebiet gemeldet werden. Dass es aber nur wenige Tage dauern würde, ist dann selbst für die Stadtverwaltung überraschend.

Auf dem Breyeller Lambertimarkt wurde, vermutlich am vergangenen Wochenende, einer der sechs in Nettetal verteilten Selfie-Points dermaßen zerstört, dass er nun abgebaut und in Reparatur gegeben werden muss. Bei der Zerstörung müssen ordentliche Kräfte auf den Rahmen eingewirkt haben.

Vielleicht gibt es deshalb Zeugen, die Auffälligkeiten beobachtet haben. Die Stadtverwaltung Nettetal würde sich über Hinweise sehr freuen. Bei der Beschädigung handelt es sich nicht um einen Dumme-Jungen-Streich. Im Gegenteil – es ist schade und traurig, dass eine Maßnahme, die zur Verschönerung der Stadtteile beitragen soll und für die die Stadt viel positive Resonanz erhielt, aufgrund roher Gewalt nun bereits wieder abgebaut werden muss.

Beitrag drucken
Anzeigen