(Symbolfoto: Feuerwehr)

Duisburg. Um 18:02 Uhr wurde die Feuerwehr zum alten St. Barbara-Krankenhaus in Neumühl alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten Feuer im 1. OG des ehemaligen Krankenhauses.

Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem 1. OG. Es war unklar, ob sich Personen im Gebäude befanden, daher wurden durch die Feuerwehr umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Parallel dazu leiteten weitere Kräfte die Brandbekämpfung ein. Bei der Suche konnten keine Personen festgestellt werden. Das Feuer beschränkte sich auf einen Raum und konnte bereits 45 Minuten nach der Alarmierung unter Kontrolle gebracht werden.

Auf Grund des großen Gebäudes und der umfangreichen Suchmaßnahmen auch in anderen Geschossen war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Im Bereich der Gartenstraße kam es dadurch zu Verkehrsbehinderungen.

Die Feuerwehr war mit etwa 40 Kräften und 9 Fahrzeugen vor Ort. Die Feuerwehr wurden von 6 Kräften des Rettungsdienstes unterstützt. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

Beitrag drucken
Anzeigen