(Foto: privat)
Anzeigen

Rheinberg. Für die frühkindliche motorische Entwicklung ist es enorm wichtig, den Kindern schon im Kleinkindalter ein breites und abwechslungsreiches Bewegungsangebot zu bieten, um eine positive ganzheitliche Entwicklung zu unterstützen.

Das beherzigen der SV Millingen und seine Jugendabteilung nicht nur bei den vielfältigen vereinsinternen Sportangeboten.

22 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren aus der DRK-Kindertagesstätte Wolkenblick in Ossenberg beteiligten sich am Kinderbewegungsabzeichen-Wettbewerb (Kibaz) des Vereins, der wegen der Corona-Pandemie Outdoor stattfand. Sie haben unter der Leitung von Millingens Vereinsjugendwartin Nicole Puppe und ihrem Ehemann Benny, der die F-Junioren der JSG Borth-Millingen trainiert, mit Feuereifer und großem Ehrgeiz die einzelnen Stationen absolviert und alle hatten einen Riesenspaß dabei.

Es mussten zehn Übungen in verschiedenen Disziplinen wie Werfen, Balancieren, Laufen und Springen absolviert werden. Alle Kinder bestanden die einzelnen Prüfungen mit Bravour und durften sich anschließend über eine Urkunde mit einem Malbuch und Buntstiften freuen, die sie mit sichtbarem Stolz entgegennahmen.

Beitrag drucken
Anzeigen