Detlef Wiecha freut sich über die Geschenke und bedankt sich bei Daniel Höner und Luca Zoller für das Engagement von Westnetz (v.l.) Das Foto entstand unter 2 G-Regeln (Foto: Westnetz)
Anzeige

Kaarst/Neuss. Anna wird nächstes Jahr 12 Jahre und wünscht sich zu Weihnachten eine Kuscheldecke. Ihr und 49 weiteren Kindern und Jugendlichen werden, dank einer Geschenkeaktion der Jugend- und Auszubildendenvertretung von Westnetz, in diesem Jahr die Weihnachtswünsche erfüllt. Sara Petermann, Daniel Höner und Luca Zoller von Westnetz sorgen bereits im sechsten Jahr dafür, dass sich die Kids der evangelischen Jugend- und Familienhilfe in Kaarst, über ein Geschenk freuen dürfen.

Im Vorfeld bastelten die Kindern und Jugendlichen Sternschnuppen und notierten ihre Wünsche darauf. Die Sternschnuppen schmückten in der Adventzeit den Weihnachtsbaum am Empfang des Unternehmens an der Collingstraße in Neuss. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchten sich Sternschnuppen aus und besorgten die entsprechenden Geschenke. Hübsch verpackt wurden sie jetzt kurz vor Weihnachten an die Leitung der Einrichtung übergeben, damit sie zu Weihnachten unter den Baum gelegt werden können.

„Es freut uns sehr, dass sich so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Aktion beteiligen und die Geschenke mit viel Liebe verpackt haben“, so Höner von der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei Westnetz. Neben den Geschenken hat er 700 Euro im Gepäck, die von seinen Kolleginnen und Kollegen zusätzlich gespendet wurden.

„Über diese Engagement von Westnetz sind wir sehr dankbar. Viele Kinder erfahren erst in unseren Wohngruppen, dass es Weihnachtsgeschenke gibt und ihre Wünsche erfüllt werden. Deshalb schätzen wir diese wunderschöne Aktion sehr und bedanken uns herzlich bei Westnetz“, so Detlef Wiecha, Geschäftsführer der evangelischen Jugend- und Familienhilfe in Kaarst.

Beitrag drucken
Anzeigen