(Foto: Torsten Matenaers)

Emmerich am Rhein/Goch/Kleve/Rees. Kundinnen und Kunden der städtischen Bibliotheken in Emmerich am Rhein, Goch, Kleve und Rees dürfen sich jetzt über ein deutlich erweitertes Angebot an mehr- und fremdsprachigen e-Medien freuen. Gemeinsam mit elf weiteren Stadtbüchereien am Niederrhein haben sie einen Verbund gebildet und das Portal „Overdrive“ an den Start gebracht. Über dieses Portal, im Internet zu erreichen unter https://niederrhein.overdrive.com, und über die kostenfreie App „Libby“ (für Apple und Android) stehen fremdsprachige ebooks und eaudios zum Download bereit. Das Angebot umfasst englischsprachige und niederländische Titel für Kinder und Erwachsene und wird stetig ausgebaut.

Alles was für die Nutzung dieses Medienangebots nötig ist, ist ein gültiger Büchereiausweis einer der beteiligten Büchereien und ein digitales Endgerät. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Einen Link zu Overdrive gibt es auf den Internetseiten der teilnehmenden Stadtbüchereien in Emmerich am Rhein, Goch, Kleve und Rees.

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse erweitern möchte, findet bei Overdrive die passende Literatur. Auch für Nutzerinnen und Nutzer, die keinen deutschsprachigen Hintergrund haben, aber gut englisch sprechen ist das Angebot geeignet. Auch niederländische Bürgerinnen und Bürger in der Grenzregion sollen mit Overdrive angesprochen werden.

Gefördert wird das Projekt aus dem Programm “Neustart Kultur” der Bundesregierung für verschiedene Sparten der Kultur bei der Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Mit dem Bundes-Programm “WissensWandel” werden Bibliotheken und Archive bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Angebote wie etwa Overdrive gefördert.

Beitrag drucken
Anzeigen