Die beliebtesten Vornamen in 2021 in Krefeld sind Noah und Sophie (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation)

Krefeld. Die beliebtesten Vornamen im Jahr 2021 waren laut Beurkundung im Krefelder Standesamt Sophie und Noah. Favorit bei den Mädchen war Sophie (15-mal), gefolgt von Emilia und Marie (je 14-mal). Für die Jungs wählten die Eltern am häufigsten den Vornamen Noah (18-mal). Dieser liegt in der Beliebtheit knapp vor Paul (16-mal), während Ben (11-mal) den dritten Rang belegt. Ganz anders war die Auswahl hingegen im Vorjahr 2020. Mia (21) und Ben (16) waren da noch die beliebtesten Vornamen in Krefeld. Bei den Mädchen folgen dann Lia (13) und Mila (13), bei den Jungen Liam und Milan (jeweils 15).

Standesamt verzeichnet 1.866 Geburten im vergangenen Jahr

Im Jahr zuvor, also 2020, sind in Krefeld insgesamt die Geburten von 1.800 Kindern beurkundet worden. Im Jahr 2021 waren es 66 mehr, somit 1.866 Kinder. Von den 1.866 Beurkundungen waren 887 weiblich und 979 männlich. Einen genauen Überblick über die Krefelder Kinder bietet diese Statistik allerdings nicht. Das Standesamt beurkundet die im Stadtgebiet Krefeld (beispielsweise im Helios Klinikum) erfolgten Geburten. Hier können natürlich auch Mütter aus den Nachbarkommunen ihre Kinder entbinden. Ebenso ist es möglich, dass Mütter, die in Krefeld wohnen, ihre Kinder in anderen Kommunen zur Welt bringen. Diese werden dann in den jeweiligen Standesämtern des Geburtsortes beurkundet.

Beitrag drucken
Anzeigen