Symbolbild Polizei NRW

Monheim am Rhein. Am Samstagvormittag (08. Januar 2022) hat ein Unbekannter eine 10-Jährige auf der Straße Frohnkamp in Monheim am Rhein sexuell belästigt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 09.40 Uhr hielt sich eine 10-Jährige, gemeinsam mit ihrem Hund, auf der Straße Frohnkamp in Monheim am Rhein auf, als sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen wurde. Nach ihren Angaben fragte er sie, ob sie ortskundig sei und bat sie daraufhin, einen Blick auf sein Handy zu werfen. Das hilfsbereite Mädchen näherte sich dem Mann und stellte fest, dass auf dem Handydisplay statt der erwarteten Stadtkarte unsittliche Bilder zu sehen waren.

Das Kind entfernte sich folgerichtig unmittelbar von dem Täter über die Mittelstraße in Richtung Krischerstraße, während dieser fußläufig über die Mittelstraße in Richtung Lindenplatz floh. Die 10-Jährige berichtete anschließend ihren Eltern über den Vorfall, welche die Polizei informierten. Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung der Polizei konnte der flüchtige Tatverdächtige im Umfeld nicht mehr angetroffen werden.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

   - circa 30 Jahre alt
   - circa 170-175 cm groß
   - korpulente Statur
   - dunkler Teint
   - braune Haare
   - braune Augen
   - brauner Bart
   - bekleidet mit einem dunklen T-shirt mit Streifen in rot oder 
     weiß, einer grauen Jogginghose sowie einer dünnen grauen 
     Wintermütze und einer blauen Jeansjacke

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ein. Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder zur Identität des bisher unbekannten Mannes tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen