(Foto: privat)

Oberhausen. Schutzmaßnahme zur Vermeidung zusätzlicher Kontaktketten

Ab dem kommenden Samstag, den 15. Januar 2022, bleibt die Filiale Sterkrade, Bahnhofstraße 80, 46145 Oberhausen, vorübergehend samstags geschlossen. Da die Filiale Sterkrade an Samstagen mit Sparkassenmitarbeitenden aus wechselnden Stellen besetzt ist, soll mit dieser Maßnahme vorerst auf die Durchmischung der bestehenden, festen Filialteams verzichtet werden.

Die Stadtsparkasse Oberhausen orientiert sich an der Einschätzung des Expertenrates Corona der Bundesregierung, der erwartet, dass die aktuell voranschreitende Omikron-Variante zu sehr hohen Infektionszahlen führen wird. Hohe Infektionszahlen werden eine entsprechend hohe Zahl direkter Kontaktpersonen mit sich bringen.

Die Stadtsparkasse Oberhausen möchte für alle Kundinnen und Kunden vor Ort sowie alle ihre Mitarbeitenden unnötige, wechselnde Kontaktketten in dieser aktuell unklaren Infektionslage vermeiden.

Das SB-Center der Filiale Sterkrade bleibt zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Das Geldinstitut bittet seine Kundinnen und Kunden im Interesse der allgemeinen Gesundheit darum, auch das KundenServiceCenter unter 0208 834-1450 als Anlaufstelle für ihre Anliegen zu nutzen.

Beitrag drucken
Anzeigen