(Foto: Stadt Viersen)

Viersen. Impfaktion von Stadt Viersen und AKH auch in 2. Auflage erfolgreich

Auch die zweite gemeinschaftliche Impfaktion von Allgemeinem Krankenhaus (AKH) und Stadt Viersen traf auf reges Interesse der Bevölkerung. Nach der erfolgreichen Corona-Impfaktion vor Weihnachten hatten Stadt und AKH von Montag, 10. bis Mittwoch, 12. Januar 2022, erneut ein temporäres Impfzentrum im Foyer des Stadthauses eingerichtet. Bei beiden Aktionen zusammen wurden insgesamt mehr als 1000 Menschen gegen das Corona-Virus geimpft.

Der Anteil der Erst- und Zweitimpfungen lag bei jeweils etwa 6 Prozent, ihre Booster-Impfung ließen sich rund 88 Prozent der Impflinge verabreichen. Mit Verweis auf die gute Annahme des Impfangebotes durch die Viersenerinnen und Viersener sagte AKH-Geschäftsführer Dr. Thomas Axer: „Schön, dass wir unseren Teil zu diesem Erfolg beitragen konnten.“

Bürgermeisterin Sabine Anemüller zeigte sich ebenfalls erfreut über den Erfolg der beiden Impfaktionen: „Ich freue mich, dass so viele Menschen unser zusätzliches Impfangebot wahrgenommen haben. Mein besonderer Dank geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AKH, die mit ihrem Einsatz und ihrer medizinischen Expertise diese gemeinschaftliche Aktion möglich gemacht haben. Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung sowie den Einsatzkräften der Viersener Feuerwehr. Sie alle haben bei beiden Aktionen für einen perfekten organisatorischen Rahmen gesorgt.“

Beitrag drucken
Anzeigen