Neben der überragenden Lisa Kunert (9 Tore) glänzte vor allem Lena Heimes mit 6 Treffen in Harrislee (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Einen ganz wichtigen Auswärtserfolg sicherten sich die Zweitligahandballerinnen des TuS Lintfort beim 34-31 Sieg in Harrislee. „Das war das erwartet schwere Spiel und mit der langen Anreise auch das anstrengendste der bisherigen Saison. Umso mehr freue ich mich über den Erfolg an der Ostsee“, strahlte Lintforts Cheftrainerin Bettina Grenz-Klein.

Ihre Mannschaft hatte in einem schnellen und bis zum Ende spannenden Spiel alles gegeben und trat völlig erschöpft die lange Rückreise von der Ostsee an den Niederrhein an.

Ohne die verletzte Spielmacherin Maxime Drent startete Lintfort ordentlich in die Partie. Aber nach wenigen Minuten bekamen die Gastgeberinnen mit ihrem hohen Tempo Oberwasser und legten eine 7-3 Führung vor. Grenz-Klein musste eine Auszeit nehmen und ihre Mannschaft neu sortieren. Das klappte dieses Mal gut und die Gäste kamen immer besser ins Spiel. Beim 10-10 war der Ausgleich geschafft und mit 11-10 ging Lintfort erstmals in Führung. Diese wurde bis zur Pause auf 17-14 ausgebaut und die Kabinenansprache verlief entspannt.

Leider war auch der Start in die zweite Halbzeit recht verhalten und die Nordfrauen konnten ausgleichen. Beim 18-18 war die Partie völlig offen. „Dann haben wir aber alles gegeben und mit einer starken Angriffsleistung die Führung erst verteidigt und dann immer weiter ausgebaut. Beim 30-25 war ich mir sicher, das wir die Punkte mitnehmen würden“, analysierte Grenz-Klein nachher. Sie hatte sich auch von den völlig überflüssigen Nebelkerzen der Gastgeberinnen nicht verunsichern lassen, die im Vorfeld der Partie nicht öffentlich machen wollten, welche Spielerinnen denn wieder für die Gastgeber auflaufen sollten. „Ich weiß nicht, ob mein Kollege solche Spielchen nötig hat. Aber in der Bundesliga ist es schon üblich dem Gewinner nach dem Spiel zu gratulieren. Vielleicht spricht sich das ja auch mal bis an die Küste herum“, schmunzelte Bettina Grenz-Klein nach dem Spiel mit dem sicheren Wissen, die Punkte mitnehmen zu dürfen.

Beitrag drucken
Anzeigen