(Foto: Polizei)
Anzeigen

Korschenbroich. Am Sonntagabend (06.02.), gegen 20:40 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem zerstörten Zigarettenautomaten an der Matthiasstraße in Kleinenbroich.

Vor Ort stellten die Beamten das offenbar gesprengte Gerät und eine Vielzahl von Zigarettenpackungen sowie anderen Gegenständen fest, die über die Fahrbahn verteilt lagen.

Zeugen hatten kurz nach einer lauten Detonation eine männliche Person beobachtet, wie diese Zigarettenschachteln vom Boden aufhob. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung stellten Beamte der Polizeiwache in Korschenbroich eine Person fest, die diverse, versiegelte und zum Teil beschädigte Zigarettenschachteln mit sich führte.

Gegen den 20-jährigen Mann aus Korschenbroich wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er bestreitet die Tat bislang. Die vor Ort zurückgelassenen Zigarettenschachteln sowie die anderen Gegenstände wurden sichergestellt. Ob der Tatverdächtige tatsächlich im Zusammenhang mit der Sprengung des Zigarettenautomaten steht, ist nunmehr Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.

Das Kriminalkommissariat 23 sucht weitere Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen genommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige