Die Preisträger 2022 des AWO-Ausbilderherz (v.l.) Mohamed El Bouchtaoui, Auszubildender Alpha Berry und Till Janssen von AFEW STORE (Foto: AWO)

Düsseldorf. Ein Herz für engagierte Ausbildungsbetriebe: Das „AWO-Ausbilderherz“ geht in diesem Jahr an die Düsseldorfer AFEW STORE GmbH. Die jährlich vergebene Auszeichnung würdigt Unternehmen, die sich besonders für die Förderung und Unterstützung der beruflichen Entwicklung junger Menschen einsetzen. In der Jury sind neben der AWO Düsseldorf die IHK, die Handwerkskammer und das Jobcenter vertreten. Am Dienstag (15. März) wurde das Ausbilderherz im AWO Berufsbildungszentrum (BBZ) in Flingern überreicht.

„AFEW STORE hat sich das Ausbilderherz durch sein ganz besonderes, außergewöhnliches Engagement für zwei Teilnehmer unserer Maßnahme für junge Menschen mit ungeklärter Bleibeperspektive (Projekt ,Startchance‘) redlich verdient. Das Unternehmen ist über die Servicestelle Ehrenamt mit uns in Kontakt getreten und hat erstmalig zwei unserer jungen Menschen mit Fluchthintergrund in ein Praktikum und später in eine Ausbildung übernommen“, so Christian Klevinghaus, Projektleiter der KAUSA-Servicestelle. Klevinghaus ist zugleich Mitglied der Jury. Ihr gehören außerdem Nadja Hübinger (Geschäftsführerin der AWO Berufsbildungszentrum gGmbH, BBZ), Iris Kremp (Ausbildungsberaterin der IHK), Alice Braun (Teamleiterin Berufsberatung) und Thomas Pohl (Berater für Passgenaue Besetzung bei der HWK) an.

Die Jury zeigte sich begeistert von der intensiven Unterstützung der Jugendlichen durch den Betrieb. So finanzierte AFEW STORE im letzten Jahr nicht nur zwei Sprachkurse für die beiden Auszubildenden, sondern übernahm für sie die kompletten Rechtsanwaltskosten und die Gebühren der Botschaft Guinea in Berlin, um so eine Ausbildungsduldung zu erhalten. Das Unternehmen hat zudem für einen der beiden Auszubildenden das Azubiticket übernommen und beide erhalten im Betrieb täglich ein kostenloses Mittagessen.

„Wir danken dem BBZ für die tolle Unterstützung in den letzten Jahren und freuen uns darüber, dass wir gemeinsam jungen Menschen eine Perspektive geben konnten. So haben wir zwei zuverlässige, engagierte und vor allem liebenswerte neue Mitarbeiter erhalten, die schon jetzt nicht mehr aus unserem Team wegzudenken sind. Wir freuen uns, auch in Zukunft weiterhin eng mit dem BBZ zusammenzuarbeiten und hoffen, dass sich noch mehr Unternehmen dazu inspirieren lassen, jungen Menschen eine Perspektive zu geben“, so Firmeninhaber Marco Biergen.

Der AFEW STORE ist ein weltweit handelnder Sneaker-Store. Seit 2008 verkauft das Familienunternehmen in der Landeshauptstadt Sneakers online und lokal. Neben klassischen Sneakers bietet es auch limitierte und exklusive Modelle, die es sonst fast nirgendwo gibt.

Das „Ausbilderherz“ ist fester Bestandteil der Azubi-Messe „Hallo Chef*in“, bei der das AWO Berufsbildungszentrum einmal im Jahr Unternehmen und Auszubildende zum direkten Kontakt zusammenführt. Schirmherr der Messe ist Oberbürgermeister Dr. Stefan Keller. An der Verleihung nahm Stefan Ferber, Leiter des Hauptamtes, als Vertreter der Landeshauptstadt teil.

Beitrag drucken
Anzeigen