v.l. Ibrahim Yetim, Stefan Krämer, Jochen Gottke und Hans-Helmut Eickschen bei der Schlüsselübergabe (Foto: Klaus Dieker)

Moers/Kreis Wesel. Symbolische Schlüsselübergabe

In dem roten Backstein-Gebäude an der Uerdinger Straße 31 liegen die Bauarbeiten in den allerletzten Zügen. Es wird gebohrt und gehämmert, der Geruch von frischer Farbe liegt in der Luft, Wände und Böden bekommen von fleißigen Handwerkern den letzten Schliff verpasst. Nach einem halben Jahr Umbauzeit ist es nun soweit: Der AWO Kreisverband Wesel bezieht in wenigen Tagen sein neues Verwaltungsgebäude in Moers.

Zur symbolischen Schlüsselübergabe kamen zwei frühere Hausherren: Stefan Krämer, Vorstandsvorsitzender der EnnI, von der das Gebäude bis letztes Jahr genutzt wurde und Hans-Helmut Eickschen, der frühere Geschäftsführer der Stadtwerke Moers, die das Haus 1984 erstbezog. Eickschen war damals für die Planung und Umsetzung des Baus verantwortlich und entsprechend neugierig, was die AWO nach fast 40 Jahren daraus gemacht hat. AWO-Präsident Ibrahim Yetim und Vorstand Jochen Gottke zeigten den beiden bei einem Rundgang die umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten, die in den letzten Monaten vorgenommen wurden.

Rund 90 Beschäftigte aus mehreren Verwaltungseinheiten werden hier zu einer AWO- Geschäftsstelle zusammenwachsen. Das Platzangebot und der zentrale Standort waren entscheidend für den Erwerb des Gebäudes. Mitten im Moerser Zentrum gelegen, soll die neue Geschäftsstelle ein offenes Haus für Besucher*innen werden, was sich bereits im großen Eingangsbereich zeigt. Dort wird es ein Café geben, das als offene Begegnungsstätte konzipiert ist. Das AWO-Sozialkaufhaus ‘Stoffwechsel’ wird ebenfalls im Erdgeschoss angesiedelt sein und für Publikumsverkehr sorgen.

Für die Rückkehr der Geschäftsstelle von Rheinberg nach Moers spricht nicht zuletzt, dass Moers laut Satzung der eingetragene Vereinssitz des Kreisverbands ist und sich rund die Hälfte aller 100 AWO-Einrichtungen und der 1.300 Beschäftigten im Stadtgebiet Moers befinden.

Nach und nach werden die einzelnen Geschäftsbereiche das Gebäude beziehen. Der erste Möbelwagen rollt bereits am Wochenende an. Bis Ende April sollen alle Beschäftigte ihr neues Büro bezogen haben.

Die offizielle Geschäftsstellen-Einweihung findet am 8. Mai statt. Dann wird unter anderem Bundestagspräsidentin Bärbel Bas vor Ort sein.

Beitrag drucken
Anzeigen