Der Kammerchor Cantate Domino unter der Leitung von Christian Gerharz (Foto: René Jankowski)

Oberhausen. Beim großen Benefizkonzert in der Christuskirche am 13. März 2022 sind 5.800 Euro zur Unterstützung der Menschen in Oberhausens Partnerstadt Saporishja gesammelt worden. Die Spenden gehen an Oberhausen hilft e.V. Der Verein organisiert gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern vor Ort zielgerichtet Hilfsmaßnahmen, insbesondere in Waisenhäusern, Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern.

Die Veranstaltung wurde von der Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Alt-Oberhausen und dem Kulturbüro organisiert. Mehr als 160 Künstlerinnen und Künstler aus Oberhausen und dem Ruhrgebiet wirkten mit, um ihrer Solidarität für die Menschen in der Ukraine Ausdruck zu verleihen. Unter den rund 300 Zuhörenden in der Kirche und im Livestream waren auch ukrainische Geflüchtete, die vor wenigen Tagen nach Oberhausen gekommen sind.

Es konzertierten das Sinfonieorchester Ruhr in großer Besetzung, die Chöre der Jüdischen Gemeinde, der Gemeinden St. Marien und St. Katharina, Cantate Domino, die Evangelische Singgemeinde, der Fun Vocal Chor und der Vokalpraktische Kurs des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums. Außerdem beteiligten sich prominente Künstlerinnen und Künstler wie Joe Doll und Markus Kaiser, Jana Eulenpesch von der Musikschule Oberhausen, Gerald Graf, Manukai, Ronja Oppelt und Daniel Rothaug sowie Jürgen Sarkiss.

Zahlreiche Helferinnen und Helfer, unter anderem vom Theater Oberhausen, der evangelischen Christus-Kirchengemeinde Alt-Oberhausen, dem Technik-Team des evangelischen Kirchenkreises und der Firma Blue Wheels, unterstützten das Konzert hinter den Kulissen.

Beitrag drucken
Anzeigen