Anzeige

Dortmund. 01.04.2022, 21:05 Uhr, Zimmerstraße: Am gestrigen Abend hat ein 19-jähriger Dortmunder in der gemeinsamen Wohnung in der Zimmerstraße seinen Vater mit einem Messer angegriffen und durch einen Stich in den Oberkörper schwer verletzt. Das Leben des Geschädigten konnte durch eine Notoperation gerettet werden. Aktuell befindet sich der Geschädigte nicht mehr in Lebensgefahr.

Der 19-jährige Beschuldigte wurde am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch den Ermittlungsrichter des AG Dortmund wegen des Tatvorwurfs des versuchten Totschlages in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen