v.l. Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Dr. Peter Hahnen, Dr. Christoph Müllmann, Bernd Klaschka (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Vielfältiges Programm für das Jubiläumsjahr 2023 unter der Schirmherrschaft von Präsidentin der Europäischen Kommission Dr. Ursula von der Leyen geplant

Das Kloster Kamp feiert 2023 sein 900-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wird mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen gefeiert.

Das vielfältige Programm im Jubiläumsjahr 2023 richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern und wird von der Stadtverwaltung, dem Geistlichen und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp und von der Katholischen Kirchengemeinde organisiert.

„Wir sehen das 900. Jubiläum von Kloster Kamp nicht nur als Fest des Klosters, sondern als Fest für ganz Kamp-Lintfort“, so der Erste Beigeordnete Dr. Christoph Müllmann und ergänzt: „Wir freuen uns, wenn wir im nächsten Jahr alle gemeinsam feiern können!“

Das Jubiläumsjahr startet mit dem Neujahrsempfang der Stadt Kamp-Lintfort am 8. Januar 2023, sowie einem Eröffnungsgottesdienst am 5. Februar 2023, bei dem auch der Bischof des Bistums Münster, Dr. Felix Genn, persönlich vor Ort sein wird. Über das Jahr verteilt sind mehrere Veranstaltungen und Ausstellungen am Kloster, im Geistlichen und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp, sowie im Kamper Gartenreich geplant.

Zusätzlich werden noch zwei größere, neue Veranstaltungen geplant. Das „Erlebnis Mittelalter – Kloster Kamp um 1123 entdecken“ findet vom 20. bis 21. Mai 2023 statt. Die Besucher*innen dürfen sich über einen Einblick in das Leben zur Gründungszeit des Klosters freuen. Abgerundet wird das Ganze mit Spielen und Mitmachangeboten für die ganze Familie.

Vom 29.September bis zum 3.Oktober 2023 soll die zweite neue Veranstaltung stattfinden. „Glanz und Gloria im Gartenreich“ ist eine Illumination des Kamper Gartenreichs, die die Besucher*innen mit Licht, Kunst und Musik begeistern wird.

Im Sommer wird neben den Konzerten des Kultursommers und Ausstellungen in der Orangerie auch ein Open-Air-Kino im Terrassengarten angeboten.

Das Geistliche und Kulturelle Zentrum Kloster Kamp und die Kirchengemeinde St. Josef planen verschiedene Ausstellungen und Vorträge in ihren Räumlichkeiten. So findet vom 21. Januar bis 29. Oktober 2023 die Jubiläumsausstellung „Konvent der Bosse“ statt.

Am 23. April 2023 startet die „Agatha-Performance“ der Objekt- und Performancekünstlerin Gabriele Kaiser-Schanz und am 20. August 2023 hält Maurus Zerb, Prior des Zisterzienserklosters Bochum-Stiepel, einen Vortrag zur zisterziensischen Spiritualität.

Viele weitere Partner sollen noch in das Programm eingebunden werden. Das Thema Europa soll beispielsweise sowohl in den Schulen, als auch durch Vorträge und eine Podiumsdiskussion an der Hochschule Rhein-Waal aufgegriffen werden. Die Verbreitung der Zisterzienser und deren Vernetzung innerhalb Europas war entscheidend für die geschichtliche Entwicklung Europas. Das Jubiläumsjahr findet daher unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, statt. „Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Dr. Ursula von der Leyen als Schirmherrin für unser Jubiläumsjahr gewinnen konnten. Dies unterstreicht die Bedeutung des Klosters nicht nur innerhalb der Region, sondern auch innerhalb Europas“, freut sich Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort.

Für das Programm des Jubiläumsjahres stehen 35.000 € Haushaltsmittel zur Verfügung. Weiterhin sollen die Veranstaltungen durch Eintrittsgelder oder Sponsoren finanziert werden. Die Sparkasse Duisburg und die Stadtwerke Kamp-Lintfort stehen bereits als Sponsoren fest.

Beitrag drucken
Anzeigen