Birgit Vogt, Leiterin der Blauen Damen am Krankenhaus Maria-​Hilf, freut sich, dass der Besuchsdienst wieder durchstarten kann (Foto: Alexianer Krefeld GmbH)

Krefeld. Nach zwei Jahren der Corona-Pandemie ist der ehrenamtliche Krankenhaus-Besuchsdienst „Blaue Damen“ nun wieder gestartet.

Eine Dienstags- und eine Donnerstagsgruppe führen die Patientenbesuche durch

Heute sind 13 „Blaue Damen“ und ein „Blauer Herr“ für die kleinen und größeren Belange der Patienten da. Der Name leitet sich von den hellblauen Kitteln mit dem Sonnenemblem ab, worin sie leicht vom Krankenhauspersonal zu unterscheiden sind. Sie erledigen Besorgungen, helfen in Notsituationen, unterstützen beim Anreichen des Essens und können mit Kleidung aushelfen; praktisch alles, was über die Aufgaben des Pflegepersonals hinausgeht. Gerade die Patienten, die gar keinen Besuch bekommen, seien dankbar für das ‚Mehr‘ an Zuwendung durch die ‚Blauen Damen‘.

Birgit Vogt sucht immer Menschen, die sich vorstellen können, sich in der Krankenhaushilfe ehrenamtlich zu engagieren.

Interessenten können sich an das Sekretariat der Pflegedirektion des Krankenhauses Maria-Hilf wenden. Telefon: 02151/334-3382. Von dort wird der Kontakt weitervermittelt. Weiteres unter www.alexianer-krefeld.de.

Beitrag drucken
Anzeigen