v.l. Richard Weinzheimer, Erik Vranken und Robin Sengstock (Foto: privat)

Krefeld/Pulheim. Der Krefelder Rennradfahrer Erik Vranken hat am Sonntag, 3.4., in der Amateurklasse das GP Segmülller Rennen in Pulheim gewonnen. Den dritten Platz errang Robin Sengstock vom RV Staubwolke Fischeln. Erik Vranken stammt ebenfalls vom RV Staubwolke Fischeln und fährt jetzt für den Radsportclub Schwerte.

Zweiter des Rennens wurde Richard Weinzheimer (Richie, bekannt von GCN auf YouTube). Besonders herausragend war die Leistung von Robin Sengstock, der noch in der Junior-Klasse mit entsprechend kleinerer Übersetzung fährt und dennoch die Erwachsenen hinter sich ließ. Er wird demnächst für den NRW Kader in der U19-Bundesliga starten.

Die 40 Runden der knapp 40 km langen Strecke legte Vranken in 55 Minuten zurück. Nach den ersten zehn Runden fuhren er und Richard Weinzheimer dem Feld davon. Den Schlussspurt entschied Vranken für sich. Beim nachfolgenden Massensprint des Feldes hatte Robin Sengstock die Nase vorne und landete so auf Patz 3. Er hatte übrigens vor dem Rennen Erik Vranken am Düsseldorfer Flughafen abgeholt.

Beitrag drucken
Anzeigen