v.l. Holger Rücken (Bereichsdirektor Filialvertrieb) und Stefan Witkowski (Vertriebsmanagement) stellen die Informationen in ukrainischer Sprache in der Filiale Marktstraße der Stadtsparkasse Oberhausen vor (Foto: privat)

Oberhausen. Alle Informationen in ukrainischer Sprache vorhanden

Für die vor dem Krieg geflüchteten Menschen aus der Ukraine ist eine schnelle Integration in unsere Gesellschaft von großer Bedeutung. Da der Zugang zu Finanzleistungen dafür elementar wichtig ist, übernimmt die Stadtsparkasse Oberhausen gern die Eröffnung eines Girokontos für Kriegsgeflüchtete.

Damit dieser Service unter Beachtung der besonderen Rahmbedingungen schnell und einfach durchgeführt werden kann, bietet die Sparkasse Wissenswertes zum Girokonto, Zahlungsverkehr, Bargeldgeschäft und Online Banking auch in ukrainischer Sprache an. Alle Informationen sind digital über die Homepage der Stadtsparkasse Oberhausen oder in Papierform in allen Filialen verfügbar.

Holger Rücken leitet seit vielen Jahren den Filialvertrieb der Stadtsparkasse Oberhausen und kennt die wichtigsten Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf: „Die Eröffnung von Konten für Geflüchtete in unserem Haus soll so wenig Hürden wie möglich aufweisen. Wichtig ist, dass eine Grundverständigung möglich ist. Wir empfehlen daher allen ukrainischen Personen, die kein Deutsch oder Englisch sprechen, im Idealfall jemanden mitzubringen, der ins Deutsche übersetzen kann.“

Auch über die Kontoeröffnung hinaus steht die Stadtsparkasse Oberhausen den geflüchteten Menschen in allen Fragen rund um das Thema Finanzen zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen