Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall in Neurath am 06.04.2022 (Foto: Feuerwehr Grevenbroich)

Grevenbroich. Die Feuerwehr Grevenbroich musste am Mittwochnachmittag (6.4.) gegen 14.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Neurath ausrücken. An der Kreuzung der Kreisstraße 24 und der Energiestraße am Kraftwerk Neurath waren zwei PKW zusammengestoßen. Zwei Personen wurden verletzt.

Zunächst wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Des Weiteren sollte eines der Fahrzeuge brennen. Die ersteintreffenden Kräfte der Einheit Frimmersdorf/Neurath konnten schnell Entwarnung geben. Lediglich zwei Personen wurden leicht verletzt außerhalb der Fahrzeuge angetroffen. Ein Brand konnte nicht festgestellt werden.

Der Notarzt aus Grevenbroich behandelte zwei Personen. Diese wurden mit zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und klemmte an den Unfallfahrzeugen die Batterien ab. Die Polizei sperrte die Kreuzung zur Unfallaufnahme ab. Zur Unfallursache und zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Im Einsatz waren die ehrenamtlichen Einheiten aus Frimmersdorf/Neurath und Gustorf/Gindorf sowie die hauptamtliche Wache. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und einem Krankentransportwagen aus Grevenbroich sowie einem Rettungswagen aus Bergheim vor Ort. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen