Minister Karl-Josef Laumann (Foto: MAGS NRW)

Hünxe/Alpen. Am Mittwoch, 20. April, stattet der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann der Hausarztpraxis von Dr. Michael Wefelnberg in Hünxe einen Besuch ab. Eingeladen wurde der Minister von der Landtagsabgeordneten Charlotte Quik. Geplant sind ein Rundgang durch die Hünxer Praxis von Dr. Wefelnberg und ein Gespräch zum Thema „Hausärztliche Versorgung auf dem Land“.

Mit dabei sein werden Thomas Ahls, der als Bürgermeister großes Interesse an der Thematik hat und bereits viel Engagement dazu in seiner Gemeinde Alpen gezeigt hat, sowie die Landtagskandidaten Julia Zupancic und Sascha van Beek, die mit Charlotte Quik das Team Niederrhein für die Landtagswahl bilden.

Die Praxis von Dr. Wefelnberg in Hünxe gehört zum Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Niederrhein, einem Praxisverbund. Bei der Praxis handelt es sich um eine große Hausarztpraxis. Beim Rundgang wird Dr. Wefelnberg die Räume vorstellen und über seine Arbeit berichten. Anschließend ist eine interne Diskussion geplant.

„Ich bin froh, unseren Gesundheitsminister in Hünxe begrüßen zu dürfen. Das ist eine große Wertschätzung durch einen Minister, der hervorragende Arbeit für Nordrhein-Westfalen geleistet hat, für unsere Region. Wir brauchen auch in Zukunft wohnortnah ärztliche Versorgung. Dafür setze ich mich ein. Denn Ziel bleiben gleiche Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Wir bilden seit Regierungsübernahme massiv mehr Landärzte aus. Unsere Landarztquote wirkt. Schon 500 angehende Medizinerinnen und Mediziner machen mit. Über den aktuellen Sachstand und die Vorhaben werden wir mit Minister Laumann sprechen und die Bedürfnisse im ländlichen Raum verdeutlichen“, so die heimische Landtagsabgeordnete Charlotte Quik.

Beitrag drucken
Anzeigen