(Foto: FW Oberhausen)

Oberhausen. Aus bisher ungeklärter Ursache wurde die Feuerwehr am späten Sonntagnachmittag über den Notruf zu einem Brand an einem Kiosk im Centropark alarmiert. Die Anfahrt zur Einsatzstelle gestaltete sich, trotz aller Befürchtungen, problemlos. Das Gelände wird schon mehrere Jahre nicht mehr genutzt.

Bei Eintreffen der Einheiten des Löschzugs war eine starke Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl des ca. 30m x 20m großen Gebäudes zu sehen. Die Einsatzkräfte nahmen zwei Hohlstrahlrohre vor, um den Brand im Innen- und Außenangriff zu bekämpfen. Über das eingesetzte Drehleiterfahrzeug wurden schließlich Teile des Daches abgedeckt, um letzte Glutnester mit Löschwasser zu erreichen.

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Es waren ca. 25 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Da es sich um ein Holzgebäude handelt, verblieb für einige Stunden eine Brandwache an der Einsatzstelle. Der Einsatz dauerte ca. zwei Stunden. Während dieser Zeit wurde die freiwillige Feuerwehr zusätzlich alarmiert, um den Grundschutz im Stadtgebiet Süd sicherzustellen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen