(Foto: Feuerwehr Essen)

Essen. Werden, Umstraße/Robert-Feulgen-Straße 12.05.2022, 13:00 Uhr: Heute Mittag wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Essen zu einem Verkehrsunfall in Essen-Werden alarmiert.

Die ersten Kräfte sahen einen BMW X1, der frontal in eine Doppelgarage geprallt war. Aufgrund der vorgefundenen Lage wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Die 74-jährige Fahrerin konnte von der Rettungsdienstbesatzung aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Patientin wurde bei dem Unfall augenscheinlich nur leicht verletzt. Um weitere Verletzungen auszuschließen, erfolgte ein Transport mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte des Rüstzuges der Feuerwehr Essen erklärten die freistehende Doppelgarage als einsturzgefährdet. Die Einsatzstelle wurde abgesperrt und an den Eigentümer übergeben. Die Bergung des Fahrzeuges, sowie das Abstützen der Garage werden durch eine Fachfirma übernommen.

Die Feuerwehr Essen war mit einem Rettungswagen, einem Notarztwagen, einem Führungsfahrzeug und dem Rüstzug für rund eine Stunde im Einsatz. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar, die Polizei ermittelt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen