Auch Marianne Gerhardt (2.v.l.) und Antoinette Becker nutzten auf dem Wochenmarkt die Gelegenheit zum Gespräch mit Bürgermeister Stephan Langhard, der mit Nicole Wach als Leiterin des Amtes des Bürgermeisters vor Ort war (Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph)

Schwelm. Gern sucht Bürgermeister Stephan Langhard das Gespräch mit den Bürger/innen und lädt deshalb auch oft zur offenen Sprechstunde mitten in der Stadt ein. Beim aktuellen Austausch auf dem Wochenmarkt nutzen viele Menschen dieses Angebot und gaben Anregungen oder sagten, wo „der Schuh drückt“.

Gerade ältere Bürger/innen wiesen nachdrücklich darauf hin, dass es nach Schließung des Rewe-Ladens im Schwelm-Center (wo als Nachfolger ein Marken-Discounter einziehen soll) derzeit kein entsprechendes Angebot in der Innenstadt mehr gäbe – für Menschen ohne Auto, die sich mit dem Nötigsten versorgen müssen, eine schwierige Situation.

Wichtig ist vielen Bürger/innen auch die Sauberkeit in der Stadt, und häufig beantwortete Stephan Langhard Fragen zum Thema „Radwege in Schwelm“. Wo nötig, versprach das Stadtoberhaupt, das zur Sprechstunde von Nicole Wach, der Leiterin des Amtes des Bürgermeisters begleitet wurde, die schnelle Prüfung der Anliegen, ein spürbares „Nachfassen“ bei drängenden Themen und eine Rückantwort.

Beitrag drucken
Anzeigen