B-Jugend des TSV (Foto: Heinz J. Zaunbrecher)

Dormagen. Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der Deutschen Meisterschaft deutlich bei der TPSG Frisch Auf Göppingen durchsetzen können. Das Team von Peer Pütz und André Nicklas gewann auswärts mit 29:21 (17:12) und hat sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Samstag, den 21. Mai um 16:00 im TSV Bayer Sportcenter erarbeitet.

Die Gäste aus Dormagen kamen besser in Spiel und setzten sich schnell auf 4:1 ab, bevor die Hausherren der TPSG ebenfalls in die Spur fanden und bis zur 10. Minute auf 6:7 aus ihrer Sicht verkürzen konnten. Bis zum 12:11 aus TSV Sicht entwickelte sich nun eine Partie auf Augenhöhe. In den letzten zehn Minuten vor der Pause, war es aber der TSV, der mit einer starken Torhüter- und Abwehrleistung Tor um Tor davonziehen und sich bis zum Pausenpfiff auf 17:12 absetzen konnte.

Den Schwung aus dem Ende der ersten Hälfte nahmen die Schützlinge von Peer Pütz allerdings nur bedingt mit in den zweiten Durchgang, den zunächst die Göppinger bestimmten, die innerhalb von acht Minuten auf 17:18 herankommen konnten. Im Anschluss stellte der TSV erneut auf eine offensive 3-2-1 Deckung um und erarbeitete sich mit dieser etliche Ballgewinne. „Unsere gute Abwehrleistung war heute der Schlüssel zum Erfolg“, so Pütz, der von der Seitenlinie aus zufrieden auf die Schlussphase in Göppingen blicken konnte. Die Hausherren konnten den Ball nach dem 17:18 nur noch viermal im TSV Tor unterbringen, die Dormagener erzielten hingegen noch satte elf Treffer und gewannen letztlich deutlich mit 29:21. „Eine super Ausgangsposition für das Rückspiel. Aber wir wissen, was im Handball alles passieren kann und werden uns akribisch auf die Partie in Dormagen vorbereiten“, gibt der Coach das Programm für die kommende Trainingswoche vor. Seine Jungs freuen sich auf die Unterstützung der TSV-Fans, die am kommenden Samstag hoffentlich den Einzug der B-Jugend ins DM-Halbfinale bejubeln können.

 

Für den TSV spielten (und trafen):

Dobiey, Müller (TW), Schmidt J., Böckenholt (je 6), Schmidt M. (5), Stolzenberg (4), Sondermann (3), Hinrichs (2/1), Servos, Szabo (je 1), Johannmeyer (1/1), Kaysen, Kostorz

Beitrag drucken
Anzeigen