(Foto: Stadt Neuss)

Neuss. Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt stärken

Auf Einladung des Ehrenamtsbeauftragten der Stadt Neuss, Herrn Frank Derichs und Frau Vera Hausotter (Geschäftsstelle Ehrenamt und Heimat) trafen sich im Neusser Rathaus die Koordinatorin Frau Sigrid Wiechers, sowie Frau Silvia Wolter (Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.) und Herr André Fitzner (Diakonie Rhein-Kreis Neuss e.V.) von der Freiwilligenzentrale Neuss.  

Die Freiwilligenzentrale Neuss, die bereits seit 1999 ehrenamtlich interessierte Bürger*innen auf Ihrer Suche nach einem passenden Ehrenamt unterstützt und berät sowie die Stadt Neuss, möchten in Zukunft mit kreativen Ideen und einem regelmäßigen Austausch die bereits lange bestehende Kooperation vertiefen und neue Wege gehen. 

Ziel ist auch den Bekanntheitsgrad der Freiwilligenzentrale, über ihre weitreichenden Kontakte zu fördern und geplante Aktionen zu ermöglichen. 

Dazu zählen z.B. Infostände der Freiwilligenzentrale bei Festen und Märkten oder die Beteiligung an städtischen Veranstaltungen im Kontext des bürgerschaftlichen Engagements. 

Auch gibt es neben den verbandlichen Tätigkeitsfeldern gerade in der Trägerschaft der Stadt Neuss viele Angebote, in denen Ehrenamtler*innen gesucht und eingesetzt werden.  

Beide Seiten sehen das Ehrenamt als wichtiges Element in der Neusser Gesellschaft und wollen bestehende Kompetenzen und Netzwerke intensiver miteinander verknüpfen. Auch im Bereich der Jugendpartizipation sehen beide Seiten einen großen Bedarf der Zusammenarbeit. „Wir freuen uns auf den Austausch und die konstruktive Umsetzung“. Bereits im ersten Austauschtreffen ergaben sich zahlreiche Ideen der Zusammenarbeit und gemeinsamer Aktivitäten.

Beitrag drucken
Anzeigen