Bundespolizei (Symbolfoto)

Essen. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Bundespolizei nach einem männlichen Tatverdächtigen, der am 5. März einer 20-Jährigen das Mobiltelefon entwendet haben soll.

Um 20:42 Uhr begab sich die 20-jährige Frau im Essener Hauptbahnhof von der Haupthalle auf die Rolltreppe in Richtung der Bahnsteige. Der unbekannte Tatverdächtige begab sich daraufhin ebenfalls auf die Rolltreppe und stellte sich direkt hinter die Geschädigte.

Anschließend griff er mit der Hand in die rechte Jackentasche der Essenerin und entwendete so das Smartphone der Frau.

Nach der Tat nutzte der junge Mann eine andere Rolltreppe hinunter in die Haupthalle und verließ den Bahnhof in Richtung Innenstadt.

Mit Beschluss ordnete jetzt das Amtsgericht Essen die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern des bisher unbekannten Tatverdächtigen an. Dieses finden Sie im PressePortal.

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wer kennt die Person auf dem Lichtbild? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Polizeidienststelle entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen