Die Oberberg Tagesklinik in Essen (Foto: Petra Meibert)

Essen. Vortrag am 22. Juni 2022, 18 – 19.30 Uhr, in der Oberberg Tagesklinik Essen – Referent: Prof. Dr. Johannes Michalak

Achtsamkeitsbasierte Ansätze in der Psychotherapie haben seit Anfang der 2000er Jahre zunehmend Beachtung in der Anwendung und Forschung gefunden. Sie bieten eine Alternative zu einem ziel- und optimierungsorientierten Leben und zeigen auch in der klinischen Anwendung gute Effekte. Durch die Schulung von Achtsamkeit lernen Patientinnen und Patienten, ihr Stresslevel erfolgreich zu senken. Im Fokus steht, bewusst wahrzunehmen, was im gegenwärtigen Moment geschieht, ohne darüber zu urteilen. Langfristig soll auf diesem Weg die mentale Widerstandsfähigkeit (Resilienz) gestärkt werden und eine frühe Abgrenzung zu Stress und Überforderung stattfinden.

Pandemiebedingt konnten in der Oberberg Tagesklinik Essen bislang noch keine Präsenzveranstaltungen stattfinden. Die Klinik freut sich daher umso mehr, dass es die aktuellen Bedingungen zulassen, zu folgendem Vortrag einladen zu können: Prof. Dr. Johannes Michalak (Universität Witten/Herdecke) widmet sich im Rahmen seines Vortrags am 22. Juni 2022 in der Oberberg Tagesklinik Essen dem Thema „Achtsamkeitsbasierte Verfahren in der Psychotherapie: Evidenz, Effekte und Verkörperung“.

Im ersten Teil seines kostenfreien Vortrags wird Prof. Dr. Michalak nach einer Einführung zu achtsamkeitsbasierten Verfahren wie MBCT (Mindfulness-based Cognitive Therapy) oder MBSR (Mindfulness-based Stress Reduction) u.a. auf den Hintergrund aktueller Forschungsergebnisse eingehen. Im zweiten Teil beschäftigt er sich mit dem starken Körperbezug von Achtsamkeitsübungen. Weitere Themen werden sein:

Welche Wirkung haben achtsamkeitsbasierte Therapieverfahren (auch im Vergleich zu anderen Verfahren)?

• Wie sieht es mit unerwünschten Nebenwirkungen dieser Verfahren aus?

Geht die Wirksamkeit von achtsamkeitsbasierter Therapie über reine Symptomverbesserung hinaus?

Warum haben Achtsamkeitsübungen einen starken Körperbezug?

 

Anmeldung möglich über: tagesklinik.essen@oberbergkliniken.de oder Tel.: +49 201 85151294-6. Das Hygiene- und Schutzkonzept wird an die aktuellen Bestimmungen angepasst. In der Anmeldebestätigung werden Sie über die geltenden Hygiene- und Schutzbestimmungen in der Klinik informiert.

Informationen zum Vortrag: https://www.oberbergkliniken.de/events/achtsamkeitsbasierte-verfahren-in-der-psychotherapie-evidenz-effekte-und-verkoerperung

Informationen zur Oberberg Tagesklinik Essen: https://www.oberbergkliniken.de/standorte/tagesklinik-essen

Beitrag drucken
Anzeigen