(Foto: Feuerwehr Oberhausen)

Oberhausen. Am frühen Sonntagabend kam es auf der Bundesautobahn 42 in Höhe der Anschlussstelle OB Zentrum zu einem Alleinunfall mit einem Personenkraftwagen. Hierbei wurde eine Person verletzt, welche aus dem stark deformierten Fahrzeug befreit und von Ersthelfern versorgt wurde.

Die alarmierten Einheiten von Feuerwehr und Rettungsdienst übernahmen im Anschluss die weitere Versorgung und transportierten die Person in ein geeignetes Krankenhaus. Darüber hinaus wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt, sowie die Unfallstelle abgesichert. Auslaufende Betriebsstoffe mussten mit Bindemittel aufgenommen werden.

Die ebenfalls alarmierte Autobahnpolizei sperrte die Autobahn für die Dauer der Rettungsarbeiten von rund einer Stunde voll. Die Feuerwehr war mit 29 Einsatzkräften im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen