(Fotos: privat)

Oberhausen. „Gestern erst saubergemacht und am nächsten Morgen dann das!“ Solche Gedanken hegten die Müllwerker der WBO GmbH im letzten Jahr wohl häufiger, nachdem sie die Ausmaße der Vermüllung am bahnhofsnahen Containerstandplatz feststellten.

Rund ein halbes Dutzend Mal wiederholte sich im letzten Jahr dieser Anblick, zuletzt in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni. Klar ist nur: Die Verursacher sind spät abends oder früh morgens unterwegs und gebrauchen sogar Hebebühnen oder Hubwagen, denn anders ist ein Transport dieser Größenordnung überhaupt nicht möglich. Bisher konnten noch keine Hinweise auf den Schuldigen gefunden werden. Das bedeutet, dass die Allgemeinheit die Kosten für die aufwändige Entsorgung tragen muss.

Daher wird dringend um Hinweise gebeten. Wer etwas sieht oder Hinweise auf einen potentiellen Verursacher hat, wird gebeten, sich mit der städtischen Serviceline unter 825 7777 in Verbindung zu setzen. Hier erhält man auch Informationen über die richtigen Entsorgungswege!

Beitrag drucken
Anzeigen