Dorothee Brunner (re.) und Jeanette Haas (li.) vom Kulturbüro der Stadt Rheinberg stellten, zusammen mit Bürgermeister Dietmar Heyde, das neue Kulturprogramm 2022/23 der Presse vor (Foto: Stadt Rheinberg)

Rheinberg. Kulturbüro stellt neue Spielzeit 2022/23 vor

Seit 40 Jahren schon stellt das Kulturbüro der Stadt Rheinberg hochkarätige Kulturangebote zusammen, die in der Stadthalle des Stadthauses aufgeführt werden. Im kommenden September startet die neue Spielzeit 2022/23. Bis Mai 2023 erwartet Kulturinteressierte wieder ein buntes Programm in den Kategorien „Theater & mehr“, „Kabarett & Comedy“ sowie „Kultur für Kinder ab vier Jahren“. Dorothee Brunner und Jeanette Haas vom Kulturbüro stellten nun das neue Programm, zusammen mit Bürgermeister Dietmar Heyde, vor.

Die letzten beiden Spielzeiten waren stark beeinflusst durch die Corona-Pandemie. Veranstaltungen mussten teils abgesagt werden bzw. der Besuch war nur einer eingeschränkten Anzahl von Besucher*innen möglich. Für einige der ausgefallenen Angebote konnten in der neuen Spielzeit Nachholtermine vereinbart werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir in Absprache mit den Agenturen neue Termine gefunden haben, um die Produktionen doch noch auf die Bühne der Stadthalle holen zu können.“, so Dorothee Brunner vom Kulturbüro. Im Bereich Abendtheater konnten aus der Spielzeit 2020/21 die Produktionen „Spatz und Engel“ (16.03.2023) und „Willkommen bei den Hartmanns“ (24.04.2023) für neue Termine verpflichtet werden. Aus der Spielzeit 2021/22 sind es die beiden Musikproduktionen „The Tap Pack“ (16.11.2022) und „The Original USA Gospel Singers & Band“ (24.01.2023), die doch noch an neuen Terminen dem Rheinberger Publikum präsentiert werden können. Die übrigen vier Angebote im Abendtheater sind neue Produktionen. Ganz besonders freut sich das Kulturbüro, Schauspieler Martin Semmelrogge nun schon zum 3. Mal in Rheinberg begrüßen zu dürfen. Er steht zusammen mit seiner Tochter für die Komödie „Kauz und Chaotin“ am 15.10.2022 auf der Rheinberger Bühne.

Aus dem Genre „Kabarett & Comedy“ konnten für die Künstler Christoph Sieber, Schlachtplatte 22 und das Kom(m)ödchen neue Termine gefunden werden. Zusätzlich sind vier weitere Produktionen am Start: ONKeL fISCH, Andrea Volk, Simone Solga und Martin Sierp werden die Lachmuskeln der Zuschauer*innen trainieren.

Im Kindertheater startet „Der kleine Weihnachtsgeist“ in diesem Jahr am 25.11. den dritten Versuch, endlich auf die Rheinberger Stadthallenbühne zu kommen und mit den kleinen Besucher*innen Weihnachten zu entdecken. Mit „Pinocchio“, „Der Zauberer von Oz“ und „Der kleine Drache Kokosnuss“ sind weitere bekannte Kindergeschichten im Programm.

Mit insgesamt 20 Veranstaltungen bietet die Spielzeit 2022/23 wieder viel Auswahl für unterschiedliche Geschmäcker. Bereits jetzt wurden schon 258 Abonnements gebucht. Das freut Bürgermeister Dietmar Heyde besonders: „Die große Anzahl der bereits vor Bekanntmachung der neuen Spielzeit gebuchten Abonnements zeigt, dass das Rheinberger Publikum weiß, dass es sich auf das Fingerspitzengefühl des Kulturbüros bei der Zusammenstellung des Programms verlassen kann und dass sich das Kulturprogramm in Rheinberg sehen lassen kann.“ Zusätzlich zu den Abos sind auch wieder Einzelkarten erhältlich. Der Beginn des Vorverkaufs startet immer spätestens vier Wochen vor den Veranstaltungen und wird in der Presse bekanntgegeben.

Infos zur Spielzeit inkl. der unterschiedlichen Abonnements sind unter dem Link Spielzeit 2022/23 zu finden. Das Kulturbüro der Stadt Rheinberg steht für Fragen gerne unter der Rufnummer 02843 171-271 oder per eMail an dominik.baum@rheinberg.de zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen