v.l. Susanne Klein, Manfred Klein, Kurt-Peter Raab, Erik Lierenfeld, Sabine Janning, Michael Lotz (Foto: privat)

Dormagen. Mit einer Überraschungsfeier ehrte die St. Hubertus Bruderschaft Horrem am vergangenen Freitag, 1. Juli, den langjährigen Brudermeister Manfred Klein und seinen Stellvertreter Kurt-Peter Raab. Diesen Anlass nutzte Bürgermeister Erik Lierenfeld, um das ehrenamtliche Engagement der beiden Schützen im Namen der Stadt Dormagen zu würdigen. Für sein langjähriges Engagement erhielt Manfred Klein die goldene Ehrennadel, Kurt-Peter Raab die goldene Münze der Stadt Dormagen.

„Das Schützenwesen lebt, wie so viele Vereine und Initiativen, von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder. Wenn Menschen sich über so viele Jahre für die Gesellschaft einbringen, ist das etwas ganz Besonderes. Beide haben die Auszeichnungen mehr als verdient“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Manfred Klein war insgesamt 19 Jahre lang als Brudermeister der Schützenbruderschaft aktiv, Kurt-Peter-Raab war seit 2009 sein Stellvertreter. In diesem Jahr haben beide ihre Ämter niedergelegt und an Brudermeisterin Sabine Jannig und ihren Stellvertreter Michael Lotz, die die Planung der Überraschungsfeier übernommen hatten, übergeben.

Beitrag drucken
Anzeigen