Symbolbild Polizei NRW

Dortmund. Mit einem Messer verletzte ein Mann am Dienstag (5.7.2022, 15.37 Uhr) in der Oestermärschstraße in Dortmund einen 31-Jährigen. Eine Zeugin informierte die Polizei über die Tat und die Flucht des mutmaßlichen Täters. Hinweise zur Identität eines Tatverdächtigen liegen vor. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat dauern an.

Der verletzte Mann wurde nach Erstversorgung durch Passanten durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand nicht.

Während der Fahndung am Tag der Tat setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein, jedoch ohne Erfolg. Die Fahndung dauert an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen