Zum letzten Mal waren im Herbst 2019 die Sportler/-innen zum Hospiz gelaufen – in den Corona-Folgejahren wurden viele Aktionen dezentral und mit Abstand durchgeführt (Foto: Hospiz am Blumenplatz / Nadia Joppen)

Krefeld. Jetzt ist die online-Anmeldung auf der Webseite des Stadtsportbundes freigeschaltet: „Wir möchten in diesem Jahr wieder im September einen Sternlauf mit dem Ziel Hospiz-Gebäude am Blumenplatz machen. Die Atmosphäre beim Einlauf der Gruppen ist etwas so Besonderes, das möchten wir wieder aufleben lassen“: Jens Sattler, Geschäftsführer des Stadtsportbundes Krefeld (SSB), Prof. Roland Besser (Vorsitzender Hospiz Stiftung Krefeld), Hospiz-Leiter Alexander Henes und Vertreter vieler Krefelder Sportvereine haben die Eckpunkte für den Benefiz-Lauf festgelegt.

Er wird am 25. September 2022 stattfinden, mit neun Startpunkten aus allen vier Himmelsrichtungen. Läufer / Walker machen sich gegen 10 Uhr von dort auf den Weg und treffen ab ca. 11.30 Uhr am Hospiz ein. Hinzu kommen ein Schwimm- und ein Eislaufspot.

Am Hospiz wird es eine Begrüßung und ein kleines Rahmenprogramm (Mobifant, Bratwurst, Getränke, Infos) geben, damit der sportliche Teil in einen festlichen übergeht und das Gemeinschaftsgefühl im Mittelpunkt steht. „Es ist uns wichtig, dass das Hospiz nach zwei Jahren Corona-Pause wieder als Zielort im Mittelpunkt steht. Das macht das Besondere dieser Aktion aus und die Krefelder Sportwelt identifiziert sich damit“, meint Jens Sattler. Auch Roland Besser und Alexander Henes sehen das Ziel als ein prägendes Element des Sport-Events – aus einer anderen Perspektive: „Für unsere Gäste und deren Angehörige ist diese Veranstaltung emotional sehr wichtig. Sie spüren, dass sie nicht allein sind und dass die Bürgerschaft sie auf diesem Weg unterstützen möchte“, sagt Alexander Henes.

„Wir hoffen sehr, dass Corona uns keinen Strich durch die Veranstaltung macht. Sollte sich die Lage wieder verschlechtern, werden wir den Lauf absagen. Einige Vereine wie die Eisläufer und die Schwimmer möchten aber dann an ihren Standorten eine kleinere Aktion machen – das haben sie schon signalisiert“, so Jens Sattler.

Der SSB wird das Startgeld von € 10,- wieder als Spende an das Hospiz weiterleiten. Die Läufer/-innen können zudem wieder ein spezielles Laufshirt bestellen, dass für die Veranstaltung gemacht wird. Dankbar sind die Organisatoren, dass sowohl alle Vereine als auch die Sponsoren (AOK, Sparkasse, Wohnstätte, Brauerei Königshof, Edeka Kempken…) weiter mit im Boot sind. Infos und Anmeldungen auf www.ssb-krefeld.de.

Beitrag drucken
Anzeigen