(Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim an der Ruhr. Am heutigen Donnerstag wurde gegen 15:11 Uhr der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr eine hilfebedürftige Person gemeldet. Diese befand sich in Ihrer Wohnung und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Leitstelle entsandte daraufhin einen Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug, um die Person schonend zu transportieren. Ein Transport durch den Treppenraum war auf Grund der baulichen Gegebenheiten nicht möglich. Aus diesem Grund wurde ein Löschfahrzeug und im weiteren Verlauf ein Teleskopstapler mit Rettungskorb zur Einsatzstelle nachgefordert. Mit Hilfe dieses Spezialgeräts konnte die Person schonend und in Begleitung vom Rettungsdienst aus dem Fenster des 3. Obergeschoss ins Erdgeschoss vor den Rettungswagen befördert werden.

Zur medizinischen Behandlung wurde die Person in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Während des Einsatzes wurde ein Teil der Ladenpassage Kohlenkamp abgesperrt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen