(Foto: Grünflächenmanagement MH)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. „Wir erhielten heute Mittag eine Meldung eines Bürgers, der uns über ein defektes Spielgerät auf dem Wasserspielplatz an der Bergstraße informierte“, so Stadtsprecher Volker Wiebels. „Die Kontrolle vor Ort hat ergeben, dass es sich um die beliebte Wasserwippe handelt. Das Spielgerät musste abgesperrt werden, um spielende Kinder nicht zu gefährden.“

Eine wirksame Absperrung war nur möglich, indem der Spielbereich am Wasserbecken mit Bauzäunen gesichert wurde, so Wiebels. „Es tut uns sehr leid, dass die Stadt ausgerechnet bei dieser heißen Witterung den spielenden Kindern diesen Bereich entziehen muss. Wir sind bemüht, so schnell als möglich eine Reparatur vornehmen zu lassen“, verspricht der Stadtsprecher.

Beitrag drucken
Anzeigen