Symbolbild
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Zertifikatsprogramm für Schülerinnen ab der 10. Klasse

Ihr möchtet wissen, wie es ist, ein MINT-Fach zu studieren? Ihr könntet euch vorstellen Maschinen zu kreieren und zu konstruieren? Dann hat die Hochschule Ruhr West das passende Angebot.

Ab September startet an der HRW in Mülheim ein Zertifikatsprogramm exklusiv für Mädchen ab Klasse 10. In diesem Programm erhalten die Schülerinnen die Möglichkeit, in den deutschlandweit einmaligen Frauenstudiengang Maschinenbau hinein zu schnuppern. So können erste Einblicke in das Studium und Tätigkeitsfeld gewonnen werden.

Die Möglichkeiten sich auszuprobieren sind sehr vielfältig. Geplant sind:

  • Networking mit Studentinnen mit der Möglichkeit zusammen zu lernen und zu arbeiten
  • Schnupperstudium im Frauenstudiengang Maschinenbau
  • Erarbeiten von ersten kleinen Projekten, wie eigene 3D-Drucker-Konstruktionen, Mini-Crash-Tests, Zusammensetzen eines Brennstoffzellenautos
  • Exkursionen zu Firmen
  • Workshops zu Themen wie: Präsentieren lernen, Lernstrategien entwickeln, Selbstvertrauen stärken

Das Zertifikatsprogramm läuft über ein Schuljahr und beinhaltet jeweils vier Tage in den Herbst- und Osterferien und sechs Nachmittage über das Jahr verteilt an Schultagen. Nach Beendigung des Programms erhält jede Teilnehmerin ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme.

Bewerbungen für das Programm sind bis zum 1. September 2022 möglich.

Detaillierte Informationen und das Bewerbungsformular im Download sind auf dieser Website zu finden: frauen-studieren-maschinenbau.de

Für alle Rückfragen rund um das Zertifikatsprogramm steht Anna Frewer, Studiengangskoordinatorin vom Institut Maschinenbau zur Verfügung:
anna.frewer@hs-ruhrwest.de, Tel.: 0208/88 254-743.

Beitrag drucken
Anzeigen