(Fotos: Stadt Nettetal)
Anzeige

Nettetal. Am Mittwochmorgen wurden in einem Graben zwischen Onnert und Quellensee mindestens 14 illegal entsorgte Müllsäcke entdeckt, die mit Abfällen aus Bauarbeiten befüllt waren. Die Menge und Lage der Müllsäcke lässt vermuten, dass sie nach und nach während der Fahrt von einem Fahrzeug geworfen wurden. Ebenfalls wurde in der vergangenen Woche eine komplette Küche nachts auf einem Feldweg entsorgt.

Wilde Müllkippen beeinträchtigen nicht nur das Landschaftsbild, sondern belasten die Umwelt, schädigen das ökologische Gleichgewicht und stellen Gefahren für Menschen und Tiere dar und verursachen zudem hohe Kosten für alle Gebührenzahler, sofern die verursachende Person nicht ermittelt werden kann. Je nach Schwere der Tat werden illegale Müllablagerungen mit einer Geldbuße geahndet. Zu der Geldbuße kommen noch die Kosten für das Einsammeln und die ordnungsgemäße Entsorgung der Abfälle. Handelt es sich um gefährliche Abfälle, droht sogar ein strafrechtliches Verfahren. Die Müllsäcke und die Küche wurden bereits durch den Baubetriebshof der Stadt Nettetal eingesammelt.

Hinweise nimmt die Stadt Nettetal gerne unter der Telefonnummer 02153/808-2202 oder per E-Mail an silke.lange@nettetal.de entgegen. Gleichzeitig kann man sich hier auch nach Entsorgungsmöglichkeiten erkundigen, bevor man seinen Abfall achtlos in der Landschaft entsorgt.

Beitrag drucken
Anzeigen