(Foto: privat)
Anzeige

Düsseldorf. Der Förderverein der Grundschule Kaiserswerth freut sich sehr, dass nach sechs Jahren endlich wieder das Zirkusprojekt starten kann. Gleich nach den Herbstferien vom 16. bis 22. Oktober lernen alle 315 Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klasse und ihre Lehrkräfte das Zirkusleben kennen. Hinter der Schule auf der Wiese bauen die Eltern gemeinsam mit dem Team des Zirkus‘ das große Zelt auf. Eine Woche lang proben die Kinder dann für die Vorstellungen, die am 21. und 22. Oktober jeweils drei Mal vor öffentlichem Publikum gezeigt werden. Das Projekt bietet den Kindern die einzigartige Chance innerhalb der besonderen Atmosphäre des Zirkus‘ über sich hinauszuwachsen. „Der ‚Zirkus ohne Grenzen‘ von Alexander Koplin hat sich auf pädagogische Zirkusprojekte spezialisiert und bringt einen großen Erfahrungsschatz mit.“, erklärt Stephanie Kroß, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Kaiserswerth, „So ein Projekt muss natürlich auch finanziert werden. Daher lädt der Förderverein die Unternehmen aus dem Düsseldorfer Norden dazu ein, uns, beispielsweise durch eine Anzeige in unserem Programmheft, zu unterstützen.“

Die Kinder durften sich bereits in der vergangenen Woche einen Namen auswählen und haben sich für Zirkus „Atlantis“ entschieden. Die Karten für eine Vorstellung kosten 4 Euro für Kinder und 8 Euro für Erwachsene. Sie werden noch vor den Herbstferien ab 28.09. im Kiwifalter (Kalkumer Schlossallee 100) verkauft. In den Pausen zwischen den Vorstellungen verkauft der Lions Club Düsseldorf Schloss Kalkum frisches Popcorn und spendet den Erlös an den Förderverein.


Termine der Zirkus-Vorstellungen:
Freitag, 21.10.22
10-12 Uhr
14-16 Uhr
17-19 Uhr

Samstag, 22.10.22
9-11 Uhr
12-14 Uhr
15-17 Uhr

Kontakt für Sponsoren: foerderverein@grundschule-kaiserswerth.de
Weitere Infos unter: www.grundschule-kaiserswerth.de

Beitrag drucken
Anzeigen