Bernd Rosens mutiges Bauernopfer wurde belohnt (Foto: Dr. Volker Gassmann (SFK))
Anzeigen

Essen. Ein schlechter Tag für die Essener NRW-Ligisten: In der Oberliga verloren die Schachfreunde Katernberg in Wattenscheid knapp mit 4,5:3,5, und Werden zog in der NRW-Liga gegen Mülheim II mit 5:3 den Kürzeren. Allein Katernberg II kam gegen Lasker Köln zum ersten Saisonsieg.

Der Kampf in Wattenscheid sah zunächst vielversprechend aus: Nach einem sicheren Remis von Bosko Tomic am Spitzenbrett siegte zunächst Lukas Schimnatkowski aus ausgeglichener Position heraus im Königsangriff. Bernd Rosen opferte mutig einen Bauern und wurde belohnt, als sein Gegner in schwieriger Stellung fehlgriff. Doch in der Zeitnotphase verschenkten die Schachfreunde wie schon in den vorherigen Kämpfen zu viele Punkte: Diesmal verlor Dr. Thomas Wessendorf nach einem gegnerischen Qualitätsopfer die Kontrolle über seine Stellung, Timo Küppers musste nach einem Fehlzug aufgeben, Marcus Bee und Armin Meyer kamen nicht über Remisen hinaus. Am Ende kippte auch noch die Partie von Martin Grünter, der die gegnerischen Bauern im Endspiel nicht unter Kontrolle bekam. Bei einem Sieg hätten die Katernberger bereits 3 Punkte Vorsprung gehabt, nun müssen sie sich die Tabellenführung mit Wattenscheid teilen.

In der NRW-Liga siegte für die Schachfreunde Werden beim Lokalderby in Mülheim nur Jürgen Kaufeld am Spitzenbrett – Dr. Marcus ter Steeg, Jens Rehfeldt und Gergely Mann verloren ihre Partien. Katernberg II trat gegen Bonn erstmals in dieser Spielzeit in Bestbesetzung an und holte an den ersten 6 Brettern 5,5 Punkte.

 

Die Einzelergebnisse:

Wattenscheid – Katernberg 4½:3½: Tomic – Koscielski ½:½, Straeter – Küppers 1:0, Dr. Wengenroth – Rosen 0:1, Sandkamp – Schimnatkowski – 0:1, Thiel – Dr. Wessendorf 1:0, Hirsch – Bee ½:½, Schröder – Meyer ½:½, Peter – Grünter 1:0

Mülheim III – Werden 5:3: Walter – Kaufeld 0:1, Oltmanns – Dr. Berger ½:½, Limburg – Prof. Roth ½:½, Voss – Dr. ter Steeg 1:0, Bus – Hütte ½:½, Mainusch – Claussen ½:½, Roitburd – Rehfeldt 1:0, Schmidt – Mann 1:0

Katernberg II – Lasker Köln: Dr. Gassmann – Bussard 1:0 (kl.), Villwock – Wiekert ½:½, Scheck – Paris 1:0, Irkilmez – Pfeffer 1:0, Dahm – Pawelzik 1:0, Melde – Loseries 1:0, Dette – Fox 0:1, Heldt – Carmer 0:1

Beitrag drucken
Anzeige