( © )
Anzeigen


Oberhausen. Besinnlicher Musik lauschen, Weihnachtsgeschichten hören, leckere Waffeln backen, einen Adventsmarkt besuchen, wunderschönen Weihnachtsschmuck basteln, zusammen singen – der „Bewegende Adventskalender“ bietet auch dieses Jahr eine Vielzahl an attraktiven Veranstaltungen. Der Bereich Chancengleichheit der Stadt hat ihn zusammen mit Kooperationspartnerinnen und -partnern aus den Bereichen Familie, Ehrenamt, Leben im Alter, Inklusion und Gleichstellung herausgebracht – und das bereits zum fünften Mal.

Auch dieses Jahr beginnt der „Bewegende Adventskalender“ schon am ersten 1. Advent, 27. November 2022. Geschichten und Gedichte stimmen an diesem Tag auf die Adventszeit ein. Ort ist das Quartiersbüro Mitte/Styrum. An vielen weiteren Orten im Oberhausener Stadtgebiet folgen Aktionen, Lesungen, Konzerte und andere Veranstaltungsformen, insgesamt sind es 48.

Ein kleiner Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot: ein Konzert mit der ukrainischen Sängerin und Pianistin Marie Hellstein (1. Dezember), Geschichten von und mit dem Nikolaus (6. Dezember), Plätzchenbacken für Kinder (13. Dezember), Adventsfrühstück in einem der sechs Quartiersbüros (15. Dezember) und auch wieder ein Charity-Haareschneiden für Menschen, die sich das sonst kaum leisten können (19. Dezember).

Der „Bewegende Adventskalender“ kann beim Bereich Chancengleichheit an der Schwartzstraße 73 abgeholt werden, er liegt an zentralen Stellen wie den Rathäusern und den Familienzentren aus oder er kann online unter https://obhsn.de/bewegender-adventskalender  abgerufen werden.

Beitrag drucken
Anzeigen