(Foto: Stadt Willich)
Anzeige

Willich. Sternsinger-Gruppen aus Willich, Schiefbahn und Anrath besuchen Schloss

Segen fürs Schloss: Sternsinger-Gruppen der Pfarren aus Willich, Schiefbahn und Anrath besuchten heute das Schloss in Neersen und wurden von Bürgermeister Christian Pakusch, den Beigeordneten und Geschäftsbereichsleitern begrüßt und bedacht. Das traditionelle Friedenszeichen wurde dann auch in der aktuellen Variante am Büro des Bürgermeisters und am Schloss angebracht: “20*C+M+B+23” (C, M und B stehen als Abkürzung für das lateinische “Christus mansionem benedicat” oder “Christus segne dieses Haus”).

In diesem Jahr steht die Sternsinger-Aktion unter dem Motto “Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit”. Pakusch dankte den Sternsingern und ihren Helfern für ihren Einsatz; die Sternsinger-Aktion gibt es seit 1959 und wurde über die Jahre zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.

Beitrag drucken
Anzeigen