Erion Diku gehört jetzt zum Spielmobil-Team (Foto: Stadt Ratingen)
Anzeige

Ratingen. Erion Diku ist der neue Mitarbeiter im Spielmobil-Team. Der ehemalige Schüler des Lintorfer Kopernikus-Gymnasiums stammt aus Albanien und studiert seit dem vergangenen Oktober Maschinenbau in Aachen. Bereits als Jugendlicher hat der heute 20-Jährige beim Spielmobil mitgeholfen und an den städtischen Aktionen im Rahmen des Landesprojektes “NRW-Kulturrucksack” teilgenommen.

Erion Diku begleitet ab sofort Spielmobil „Felix“ an Wochenenden zu Fremdveranstaltungen und war auch am vergangenen Sonntag am Rodelberg in Ratingen-West im Einsatz. Hier fand das vom Jugendamt organisierte Spielfest und Familienpicknick statt, das am Muttertag bei nahezu wolkenlosem Himmel rund 2000 Besucher auf das gepflegte Gelände neben dem städtischen Wasserspielplatz lockte. Die städtischen Jugendzentren, der Stadtjugendring, die Jugendfeuerwehr, der Posaunenchor des CVJM, Pfadfinder, kirchliche Einrichtungen und die Malteserjugend hatten sich zusammengeschlossen, um den Ratinger Familien einen entspannten Sonntag zu ermöglichen. Und auch „Felix“ sorgte bei den jüngeren Besuchern für Spaß und Abwechslung.

Beitrag drucken
Anzeigen