Symbolfoto
Anzeige

Uedem. Am Mittwochvormittag (14. Juni 2023) kam es zu einem Polizeieinsatz im Uedemer Rathaus an der Mosterstraße. Ein 28-Jähriger sollte vor Ort im Rahmen eines Abschiebeverfahrens festgenommen werden.

Der Mann zog sich jedoch in ein Büro der Gemeindeverwaltung zurück und drohte damit, sich mit einem Cutter-Messer selbst zu verletzen. Polizeikräfte sperrten das Rathaus für den Besucherverkehr, auch Straßensperrungen wurden eingerichtet.

Hinzugerufene Spezialkräfte der Polizei traten in Kontakt mit dem 28-Jährigen und konnten ihn dazu bewegen, das Messer freiwillig abzulegen. Wegen oberflächlicher Schnittverletzungen wurde der Mann in einem Rettungswagen behandelt. Anschließend wurde er in die Obhut der Ausländerbehörde übergeben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen