v.l. Daniela Pütz-Bondzio, Annette Scherer, Astrid Donker (vhs), BM Marc Venten, Christoph Claßen (vhs) und Michaele Messmann (Kulturamt) (Foto: Stadt Korschenbroich)
Anzeige

Kaarst/Korschenbroich. Die Volkshochschule Kaarst-Korschenbroich hat ihr Herbst/Winter-Semesterprogramm am Standort „Alte Schule“ im neuen Design vorgestellt. Auch die Homepage präsentiert sich im modernen Look. Mehr als 600 Kurse, darunter 133 neue, werden in Kaarst und Korschenbroich angeboten.

Die vhs Kaarst-Korschenbroich hat sich dem Corporate Design des Deutschen Volkshochschulenverbandes angeschlossen und zeigt damit die Zugehörigkeit zur vhs-Community. „Für die Umsetzung des neuen Markenauftritts mit Logo, neuen Piktogrammen und Schriften sind gut 500 Arbeitsstunden investiert worden“, weiß der komm. Leiter der vhs Christoph Claßen zu berichten. Besonders hervorzuheben ist die Neugestaltung der Homepage. Diese ist jetzt responsiv und damit für alle Endgeräte nutzbar. Alle Programmbereiche sind farblich gekennzeichnet und übersichtlich aufgebaut. Über die Warenkorbfunktion können jetzt auch gleich mehrere Kurse gebucht werden.

Das Angebot der Kurse ist wie immer vielfältig. Im neuen Programmheft sind diese, dank Farbleitsystem und Fotos, einfach und schnell zu finden. Im „grünen“ Bereich Gesundheit und Bewegung sind bspw. „Waldbaden“ oder eine „Gesundheitswanderung“ zur Kräftigung der Muskulatur möglich. Die berufliche Zukunft “bauen” können Interessierte mit der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode, ein Kursangebot aus dem „hellblauen“ Bereich Persönlichkeit und Beruf. Dem „orangenen“ Bereich Gesellschaft und Umwelt widmet sich u.a. der Vortrag „Der Weg in einen neuen kalten Krieg? Afrika als Aufmarschgebiet fremder Interessen“ des Botschafters a.D. Jürgen Weerth. Elf verschiedene Fremdsprachen und natürlich auch unterschiedliche Deutschkurse sind mit der Farbe Lila im Heft vertreten. Die „Junge vhs“ ist gelb gekennzeichnet und bietet Kindern und Jugendlichen kreative Ferienaktionen, aber auch Lernprogramme für den Schulalltag, Abiturvorbereitung oder Selbstverteidigung an.

„Der Aufwand hat sich gelohnt! Der Auftritt ist ansprechend und sehr gelungen“, freut sich Bürgermeister Marc Venten. Auch der vhs-Standort in der „Alten Schule“ ist aufgewertet: seit Mitte Mai verfügt dieser über ein ActicePanel (digitale Tafel), W-LAN und eine neue Bestuhlung.

Die gedruckten Kursprogramme liegen in den Rathäusern sowie in Banken, Apotheken und einigen Geschäften aus. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Alle Termine, weiterführende Infos und Buchungsmöglichkeiten auch unter www.vhs-kk.de.

Beitrag drucken
Anzeigen