(Foto: © Feuerwehr Nettetal)
Anzeige

Nettetal. Am Donnerstag, 20. Juli 2023 wurden gegen 20:34 Uhr die Löschzüge Hinsbeck, Leuth, Kaldenkrichen und Breyell der Feuerwehr Nettetal unter dem Einsatzstichwort Waldbrand im Bereich des Polvensees / Plankenheide alarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte fanden zwei Einsatzstellen unterschiedlicher Größe vor. Im ersten Einsatzabschnitt brannte eine Fläche von ca. 250 qm und im zweiten ca. 150 qm. Da sich die Einsatzstellen auf der Grenze zum Kreis Kleve befinden, wurden hierzu parallel Einheiten der Feuerwehr Straelen und Wachtendonk alarmiert, die sich an Löschmaßnahem beteiligten.

Um eine ausreichende Wasserversorgung für die Tanklöschfahrzeuge sicherzustellen
richtete man einen Wasserübergabestelle ein. Sie trug dazu bei, eine Ausbreitung des Feuers umgehend einzudämmen. Auch der Einsatz von Wasserrucksäcken hat sich
bewährt, mit denen man kleinere Glutnester bekämpfte. Zur Erkundung aus der Luft kam eine Drohne und im weitern Verlauf des Einsatzes zur Luftbeobachtung ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz.

Nach rund drei Stunden konnte die Einsatzstelle verlassen werden. Insgesamt
waren 60 Kräfte mit 16 Fahrzeugen im Einsatz.

Beitrag drucken
Anzeige